Für einen Netten Kunden fertige ich diese schöne T33 an, angetrieben wird sie von einer JetCat P180 RX.

Gemeinsam zu unserer nächsten Schulung wird sie übergeben, so bekommt mein Kunde sicher und ohne Umwege an sein Ziel !!

In den Leitwerken, werden die sehr zuverlässigen 8411 Servos von Graupner verbaut.

Nun ist auch das triebwerk da, eine Jetcat P180 RX

Heute habe ich die ersten Komponenten für die T33 mal Probesitzen lassen, will halt alle gut überlegt sein, damit es hinterher ordentlich aussieht......

Hopperbrett

vor dem Einbau, wird das komplette Druckluftsystem auf Dichtigkeit geprüft.....

Das Bedienpanel, mit Ladebuchsen, Luft und Kero Befüllung ist nun fertig.....

So sieht es unter der Hauptplatte aus, wo dann später die Ventile, die Weiche und der Empfänger darauf sitzen.....

Ganz wichtig, der Filter vor den Kero Ventilen......

so, nun sitzen auch die Akkus und die Weiche......

Alles muss soweit wie möglich nach vorne, damit der Schwerpunkt nicht mit unnötig viel Blei eingehalten werden muss.

Schon ein sehr imposanter Flieger.....

Die Ventile (Jet-Tronics) fürs Fahrwerk, die Bremsen und die Türen sind sauber verbaut und verrichten ihren Dienst.

Fahrwerkstest

Nun wartet die Maschine noch auf ein spezielles Schubrohr (JetCat), damit die Maschine deutlich unter 25 kg. bleiben kann.

Im oberen Bild, schön die Kabel und Schlauchverlegung zu sehen.

Nachvollziehbare Wege, der einzelnen Komponenten ist wichtig. 

 

Das spezielle Schubrohr von JetCat ist eingetroffen und verbaut....

Für den hinteren Teil habe ich noch einen Ringspant angefertigt um das Schubrohr passend zu führen ....